Abtei St. Georg in Weltenburg

Mönch werden


Wie wird man Mönch?Benedikt

Wer Mönch werden möchte, kann dies nicht von sich aus und alleine tun, sondern er braucht eine Einweisung in die Tradition des Mönchtums, in die Regel und das geistliche Leben unter der Leitung eines kundigen geistlichen Vaters. Die Aufgabe der Unterweisung und Begleitung der Novizen auf dem Weg in das Mönchtum ist dem Novizenmeister vom Abt als dem eigentlichen geistlichen Vater der Gemeinschaft anvertraut. In den ersten sechs Monaten lebt der Kandidat in der Gemeinschaft mit, um diese und ihre Hausbräuche näher kennenzulernen. Danach beginnt mit der Einkleidung das einjährige Noviziat. Der Novize empfängt das Mönchsgewand, den Habit, und erhält einen Patron auf seinem Weg, dessen Namen er von da an trägt. Habit aber meint letztlich mehr als nur ein Kleidungsstück. Es kommt vom lateinischen habitus und drückt das innere Wesen aus, das, was das Mönchtum ausmacht und wie man als Mönch lebt. Vor allem die Zeit des Noviziats dient dazu, um in diesen Habit hineinzuwachsen.

 

Im 58. Kapitel seiner Regel ermahnt der hl. Benedikt, genau darauf zu achten, ob der Novize wirklich Gott sucht. So sind besonders die ersten eineinhalb Jahre eine Zeit, in der sich der Novize selber prüfen soll und sich prüfen lässt.

 

Möchte der Novize diesen Weg der Gottsuche und Christusnachfolge in der Gemeinschaft dann weitergehen und wird er von ihr angenommen, verspricht er zunächst für drei Jahre Beständigkeit, klösterlichen Lebenswandel und Gehorsam. Mit der feierlichen Profess kommt der Weg ins Mönchtum an sein äußeres Ziel. Der Mönch weiht sein Leben ganz Gott, stellt es in den Dienst Christi und bindet sich für immer an die benediktinische Lebensform und klösterliche Gemeinschaft. Der innere Prozess der geistlichen Reifung ist damit aber noch nicht abgeschlossen. Er wird ein Leben lang dauern, ein Leben, in dem es Beruf/Berufung des Mönchs ist, Gott zu suchen und Christus nachzufolgen.

 

Äußere Voraussetzungen für einen Klostereintritt:

  • römisch-katholisch
  • männlich
  • ledig
  • mindestens 18 Jahre alt
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Abitur

 

Kloster WeltenburgMitleben im Konvent für Interessierte

Männer, die am benediktinischen Klosterleben interessiert sind und einige Tage im Konvent der Weltenburger Mönche mitleben möchten, nehmen bitte Kontakt auf mit:

Benediktinerabtei Weltenburg
P. Lukas M. Steinebrunner OSB
Asamstraße 32
93309 Kelheim

Telefon: 09441 204-0

kontaktp.lukas@kloster-weltenburg.de

 

 

Lesetipps:

Benedikt_begegnen_Puzicha   Benediktinerorden_Schütz   

Michaela Puzicha

  Christian Schütz, Philippa Rath (Hrsg.)   Grün, Anselm (Autor) / Loose, Helmuth Nils (Foto 
Benedikt von Nursia begegen   Der Benediktinerorden   Benedikt von Nursia
    Gott suchen in Gebet und Arbeit   Meister des Maßes - geerdete Spiritualität
Paulinus-Verlag   Topos Plus   Herder
ISBN 978-3-7902-5813-4   ISBN 978-3-8367-0506-6   ISBN 978-3-4510-6900-0
EUR 12,90   EUR 12,95   EUR 9,99

 


↑ zum Anfang der Seite ↑

Förderverein/Spenden | Medien/Presse | Archiv | Anfahrt | Schifffahrt | Links | Kontakt | Impressum