Abtei St. Georg in Weltenburg

27.5.2015

Tagesabschnitt aus der Regel
des hl. Benedikt


Kapitel 7

10 Die erste Stufe der Demut: Der Mensch achte stets auf die Gottesfurcht und hüte sich, Gott je zu vergessen. 11 Stets denke er an alles, was Gott geboten hat, und erwäge immer bei sich, wie das Feuer der Hölle der Sünden wegen jene brennt, die Gott verachten, und wie das ewige Leben jenen bereitet ist, die Gott fürchten. 12 Zu jeder Stunde sei er auf der Hut vor Sünden und Fehlern, die im Denken, Reden, Tun und Wandel durch Eigenwillen, aber auch durch Begierden des Fleisches geschehen. 13 Der Mensch erwäge: Gott blickt vom Himmel zu jeder Stunde auf ihn und sieht an jedem Ort sein Tun; die Engel berichten ihm jederzeit davon. 14 Der Prophet weist uns darauf hin, dass Gott unserem Denken immer gegenwärtig ist, wenn er sagt: "Gott prüft auf Herz und Nieren." 15 Der Herr kennt die Gedanken der Menschen. 16 Ebenso sagt er: "Von fern erkennst du meine Gedanken." 17 Das Denken des Menschen liegt offen vor dir. 18 Vor seinen verkehrten Gedanken auf der Hut, spreche der Bruder, der etwas taugt, ständig in seinem Herzen: "Dann bin ich makellos vor ihm, wenn ich mich vor meiner Bosheit in acht nehme."




NEU: Chronik Kloster Weltenburg

jetzt lie­fer­bar - und auch erhält­lich im Klosterladen!

Klos­ter WUmschlagfoto Joachim Feistelten­burg                         

Geschichte und Gegenwart

Hrsg. Georg Schwai­ger
Wei­ßen­horn 2014. Lei­nen mit Schutz­um­schlag. 21,5x22,5 cm. 528 Sei­ten
mit 248 groß­teils far­bi­gen Tafelabbildungen.

ISBN 978-3-87437-472-9

EUR 29,90 -  hier bestel­len

 

Nun liegt erst­mals eine Gesamt­ge­schichte Wel­ten­burgs vor, her­aus­ge­ge­ben von Georg Schwai­ger, em. Pro­fes­sor für Mitt­lere und Neuere Kir­chen­ge­schichte an der Ludwig-Maximilians-Universität Mün­chen, mit Bei­trä­gen von 14 renom­mier­ten Fachautoren.

 

Der Band erscheint vor dem Hin­ter­grund der Hun­dert­jahr­feier der Erhe­bung des 1842 unter Lud­wig I. errich­te­ten Prio­rats zur Abtei im Jahre 1913 durch den letz­ten baye­ri­schen König Lud­wig III. Die neue Klos­ter­mo­no­gra­phie ist reich aus­ge­stat­tet mit aus­ge­such­ten, meist far­bi­gen Abbildungen.

 

(mehr …)




↑ zum Anfang der Seite ↑

Förderverein/Spenden | Medien/Presse | Archiv | Anfahrt | Schifffahrt | Links | Kontakt | Impressum