Abtei St. Georg in Weltenburg

30.8.2014

Tagesabschnitt aus der Regel
des hl. Benedikt


Kapitel 72
Der gute Eifer, den die Mönche haben sollen
1 Wie es einen bitteren und bösen Eifer gibt, der von Gott trennt und zur Hölle führt, 2 so gibt es den guten Eifer, der von den Sünden trennt, zu Gott und zum ewigen Leben führt. 3 Diesen Eifer sollen also die Mönche mit glühender Liebe in die Tat umsetzen, 4 das bedeutet: Sie sollen einander in gegenseitiger Achtung zuvorkommen; 5 ihre körperlichen und charakterlichen Schwächen sollen sie mit unerschöpflicher Geduld ertragen; 6 im gegenseitigen Gehorsam sollen sie miteinander wetteifern; 7 keiner achte auf das eigene Wohl, sondern mehr auf das des anderen; 8 die Bruderliebe sollen sie einander selbstlos erweisen; 9 in Liebe sollen sie Gott fürchten; 10 ihrem Abt seien sie in aufrichtiger und demütiger Liebe zugetan. 11 Christus sollen sie überhaupt nichts vorziehen. 12 Er führe uns gemeinsam zum ewigen Leben.
↑ zum Anfang der Seite ↑

Förderverein/Spenden | Medien/Presse | Archiv | Anfahrt | Schifffahrt | Links | Kontakt | Impressum