Abtei St. Georg in Weltenburg

25.11.2014

Tagesabschnitt aus der Regel
des hl. Benedikt


Kapitel 46

1 Wenn jemand bei irgendeiner Arbeit, in der Küche, im Vorratsraum, bei einem Dienst, in der Bäckerei, im Garten, oder sonst irgendwo einen Fehler macht 2 oder etwas zerbricht oder verliert oder irgendwo etwas verschuldet 3 und nicht unverzüglich kommt, um von sich aus vor Abt und Gemeinschaft Buße zu tun und seinen Fehler zu bekennen, 4 sondern wenn sein Fehler durch einen anderen bekannt wird, dann treffe ihn eine schwerere Strafe. 5 Handelt es sich aber um eine in der Seele verborgene Sünde, eröffne er sie nur dem Abt oder einem der geistlichen Väter, 6 der es versteht, eigene und fremde Wunden zu heilen, ohne sie aufzudecken und bekanntzumachen.
↑ zum Anfang der Seite ↑

Förderverein/Spenden | Medien/Presse | Archiv | Anfahrt | Schifffahrt | Links | Kontakt | Impressum