Abtei St. Georg in Weltenburg

25.4.2014

Tagesabschnitt aus der Regel
des hl. Benedikt


Kapitel 67
Die Brüder, die auf Reisen geschickt werden
1 Sollen Brüder auf Reisen geschickt werden, empfehlen sie sich dem Gebet aller Brüder und des Abtes. 2 Beim letzten Gebet des Gottesdienstes wird immer aller Abwesender gedacht. 3 Bei der Rückkehr von der Reise aber sollen sich die Brüder noch am selben Tag bei allen festgesetzten Gebetszeiten am Schluss des Gottesdienstes im Oratorium zu Boden werfen 4 und alle um das Gebet bitten wegen der Fehler, die vielleicht unterwegs vorgekommen sind, wenn sie Böses gesehen und gehört oder Unnützes geredet haben. 5 Auch nehme sich keiner heraus, einem anderen alles zu erzählen, was er außerhalb des Klosters gesehen und gehört hat, denn das richtet großen Schaden an. 6 Wenn sich einer das herausnimmt, verfällt er der von der Regel vorgesehenen Strafe, 7 ebenso jeder, der den Bereich des Klosters eigenmächtig verlässt, irgend wohin geht oder sonst etwas ohne Erlaubnis des Abtes unternimmt, sei es auch noch so geringfügig.
↑ zum Anfang der Seite ↑

Förderverein/Spenden | Medien/Presse | Archiv | Anfahrt | Schifffahrt | Links | Kontakt | Impressum